Das schönste Mädchen der Welt: Welche ist deine liebste Film-Schule?


Harry Potter/Das schönste Mädchen der Welt
© Warner Bros./Tobis
Harry Potter/Das schönste Mädchen der Welt
moviepilot Team
Jenny von T Jennifer Ullrich
folgen
du folgst
entfolgen
You want it darker, we kill the flame.

Die Schulzeit ist für viele auch diejenige Zeit, in der in manchen Lebensbereichen die ersten prägenden Erfahrungen gemacht werden - seien sie positiver oder negativer Art. Schließlich gilt es hier, sich innerhalb eines mehr oder weniger willkürlich zusammengewürfelten Mikrokosmos über mehrere Jahre hinweg zu behaupten. Davon ein Lied singen kann unter anderem Cyril (Aaron Hilmer) aus Das schönste Mädchen der Welt. Er ist ein Außenseiter in seiner Klasse und schämt sich für seine außergewöhnlich große Nase. Daher wird er kreativ, um seiner neuen Mitschülerin Roxy (Luna Wedler) näherzukommen, in die er sich verguckt hat. Seit dem 06.09.2018 könnt ihr euch die romantische Komödie im Kino anschauen. Wir packen unsere Frage der Woche obendrauf, nachdem wir euch schon die 50 besten Teenie-Komödien vorgestellt und untersucht haben, welche Star-Karrieren in diesem Genre ihren Anfang nahmen: Welche Film-Schule würdest du gerne besuchen?

Maike wünscht sich, sie hätte ihre Kindheit in Hogwarts verbringen können

Ich bin mit Harry Potter groß geworden. Der Gedanke, mit meinen besten Freunden zusammenzuwohnen und aufzuwachsen wie mit Ron, Hermine und Harry ist eine Traumvorstellung von mir. Doch nicht nur deshalb würde ich gerne in Hogwarts zur Schule gehen. Der Ort stellt für mich ein zweites Zuhause dar: Der Aufenthaltsraum von Gryffindor mit der einladenden Feuerstelle, die große Halle, in der es immer das beste Essen gab, und die heimlichen Besuche der verbotenen Abteilung der Bibliothek gehören für mich einfach zu meiner Kindheit. Außerdem haben mich Professor Dumbledore mit seinen weisen Worten, Hermine mit ihrem Ehrgeiz und Hagrid mit seiner Gutgläubigkeit inspiriert.

Sven hätte gerne Wolverine als Geschichtslehrer gehabt

Als Comic-X-Men-Fan fand ich die Vorstellung schon immer toll, an der von Professor X gegründeten Schule zu sein. Gemeinsam mit seinen Freunden zusammenzuwohnen, die alle über unglaubliche Kräfte verfügen (womit sich sicherlich herrlich viele tolle Streiche hätten spielen lassen), und so mit ihnen gemeinsam nicht nur zu lernen, sondern ebenfalls zu wachsen, stellte ich mir immer wahnsinnig toll vor. Doch auch die Lehrer wären ein Grund, einmal an der X-Mansion unterrichtet zu werden, wobei mein Liebling garantiert Wolverine geworden wäre, der mit tollen Anekdoten den Geschichtsunterricht zum Leben erweckt.

Christian will Anarchie

Die Schüler auf der South Park Elementary machen immer was sie wollen und werden am Ende oft auch noch dafür belohnt. Es wird nach Lust und Laune geflucht, geprügelt und gesungen. Cartman, Stan, Kenny, Kyle und der Rest der South Park-Truppe haben so viel Freiheit und Mitbestimmungsrecht an ihrer Schule wie wohl kein Grundschüler in der Geschichte des institutionellen Lernens. Außerdem wird im Unterricht immer wie auf magische Weise genau das Problem behandelt, das die Kinder gerade in ihrem Privatleben haben. Und niemand muss jemals erwachsen werden.

Patrick wäre gerne auf die Highschool aus American Pie gegangen

Auch wenn die Highschool aus dem ersten Teil der American Pie-Reihe keine außergewöhnliche Schule ist, verbinde ich mit ihr doch einen bedeutenden Teil meiner Jugend. Während das deutsche Schulsystem, durch das ich mich gezwungenermaßen quälen musste, mit dem amerikanischen oder zumindest mit der idealisierten Vorstellung davon kaum vergleichbar ist, hätte ich als angehender Pubertierender keine Schule lieber besucht als die von Jim, Oz, Kevin, Finch und Stifler. Sicher geht es mir bei diesem Wunsch aber vor allem um das ganze Drumherum wie die typischen roten Plastikbecher auf den Partys oder die Vorfreude auf den Abschlussball, dem hier ein ganz besonderer Wert als Symbol des Endes einer der besten Zeiten des Lebens zugestanden wird.

Jenny von T gruselt sich in der Suspiria-Ballettschule

Zugegeben: Die Ballettschule aus Dario Argentos stilvollem Horror-Klassiker Suspiria ist an dieser Stelle vielleicht nicht die naheliegendste Wahl, schließlich ist sie buchstäblich verhext. Außerdem gehört das Tanzen nicht unbedingt zu meinen größten Spezialitäten. Doch was soll ich sagen: Ich mag die schwelende Gefahr, die hier an jeder Ecke lauert und von jedem noch so kleinen Schatten ausgeht. In einem rot gefärbten Sumpf des Grauens zu versinken, finde ich einfach zu verlockend, und wer weiß: Vielleicht überlebe ich das Ganze ja sogar. Falls nicht, war immerhin die Anfahrtsstrecke noch absolut im Rahmen, denn bekanntlich liegt die mysteriöse Schule in Freiburg.

Welche Film-Schule ist euer Favorit?

moviepilot Team
Jenny von T Jennifer Ullrich
folgen
du folgst
entfolgen
You want it darker, we kill the flame.
Deine Meinung zum Artikel Das schönste Mädchen der Welt: Welche ist deine liebste Film-Schule?
7eb4dc9314bf4d7f89839d65c084e355